Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Meine geliebte Heimat existiert nicht mehr!

Gaststätte Müller
PommenichGaststätte Müller PommenichTotalansicht PierTotalansicht PierGruß aus PierGruß aus PierDas, von mir heißgeliebte Dörfchen Pommenich, in dem ich geboren wurde, wurde bereits bei der ersten Strukturreform dem Ort Pier einverleibt. Bis dahin hieß die offizielle Bezeichnung 'Pommenich bei Düren'. Danach existierte nur noch ein Hinweis auf den Ort, nämlich die Pommenicher Straße, welche bis zu dieser Reform noch Dorfstraße hieß. Aus der Hausnummer 11 wurde aufgrund einer geänderten Zählweise die mein Geburtshausmein GeburtshausNummer 1 und nach der Einführung der Postleitzahlen hieß es dann 5161 Pier bei Düren. In den 1970er Jahren erfolgte dann eine neue Reform, mit der Folge, dass der Ort Pier der Gemeinde Inden zugeschlagen wurde. Man mußte sich an die neue Postleitzahl 5176 erst noch gewöhnen, da man bis dahin kaum einen Bezug zu Jülich (PLZ. 5170), sondern man sich vielmehr nach Düren (PLZ. 5160) orientiert hatte. Die, bis dahin bestehende Bindung an Düren wurde nicht zuletzt durch die direkte Anbindung per Straßenbahn über Jahrzehnte gefestigt und auch nach der Reform noch beibehalten. Auch die neuerliche Umstellung der Postleitzahlen nach dem Wegfall der innerdeutschen Grenze und die neue Ortsbezeichnung aufgrund der Zusammenlegung von Inden und Altdorf wegen des Tagebaus zu 52459 Inden/Altdorf hat daran nichts geändert. Die Pierer Bevölkerung hat sich mit der Zugehörigkeit zur Gemeinde Inden zwar arrangiert, diese aber im Herzen nie wirklich akzeptiert. Man spricht noch heute davon, dass man 'von der Politik verkauft' wurde.

Pommenicher StraßePommenicher StraßeFranz-Engels-StraßeFranz-Engels-StraßePommenicher StraßePommenicher StraßeObwohl ich durch diverse Umstände jahrelang nicht in Pier, geschweige denn in Pommenich gewohnt habe, hat es mich dennoch in jeder Lebenslage dorthin zurück gezogen. Die fast unbegrenzte Freiheit meiner Kindheit, die damit verbundenen abendlichen Streifzüge durch die, damals noch unbeleuchteten Straßen, die gemeinschaftlichen Abenteuer mit meinen Freunden und die unzähligen Stunden, die ich mit den Bauern auf deren Höfen, Feldern und Weiden und mit deren Tieren verbracht habe, stellen für mich Erinnerungen dar, welche ich niemals mehr missen möchte.

Egal, ob ich in Holland, Bielefeld oder in Niedersachsen gelebt habe, ein Besuch in meinem Zuhause war immer drin - bis Jetzt.

Schaufelradbagger RWE - PowerSchaufelradbagger RWE - PowerAbbauplan RWE - PowerAbbauplan RWE - PowerDas letzte Haus wurde durch die Bagger von RWE - Power platt gemacht. Es gibt kein Zurück mehr. Dort, wo ich die schönsten Stunden meines Lebens erlebt habe, klafft nun ein riesiges Loch, gleich dem in meiner Seele.

Meine geliebte Heimat existiert nicht mehr! (siehe > Videos)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?