Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stationen des Chorgesangs:

M. G. V. "Sängerbund" 1920 Pier

M. G. V. "Sängerbund" 1920 PierM. G. V. "Sängerbund" 1920 Pier

v.l.: T. Göbbels (Chorleiter), A. Schwalbach, B. Vaaßen†, W. Breuer, W. Erkens, F. J. Scharnickel, M. Hahn, F. Koppenhagen†, J. Linzenich, F. Lürken, K. Bergheim, A. Hahn†, J. Ernst, H.-J. Schüller, H. Hahn†, W. Steffens, W. Mühlstroh†, J. Zilles†, J. Dick

Seit meinem 18. Lebensjahr bin ich kontinuierlich als Sänger in den verschiedensten Chören heimisch gewesen. Als erste Anlaufstation ist dabei der M. G. V. "Sängerbund" 1920 Pier zu nennen. Dort habe ich den Wert des Chorgesangs und des Zusammenhaltes in der Gemeinschaft der Sänger zu schätzen gelernt. Mein Friseur Franz Koppenhagen hat mich einige Jahre 'bearbeiten' müssen, bevor ich dann im Sommer 1974 dem Chor beigetreten bin und dort im 1. Tenor gesungen habe. Diesem Chor bin ich bis Heute treu geblieben, auch wenn ich zwischenzeitlich aus diversen Gründen nicht immer aktiv, sondern nur als inaktives Mitglied dabei war. Neben diesem Chor habe ich diverse Male die Gelegenheit genutzt, mich in anderen Chören zu tummeln.

Jülicher Vocal- Ensemble

"Jülicher Vocal- Ensemble" in den 70er Jahren"Jülicher Vocal- Ensemble" in den 70er Jahren

So habe ich beispielsweise im "Jülicher Vocal- Ensemble" unter der Leitung von Helmut Huber viele schöne Stunden bei diversen Auftritten und Reisen erlebt.

Dürener Vokalensemble

"Dürener Vokalensemble""Dürener Vokalensemble"Auch meine Zugehörigkeit zum "Dürener Vokalenseble" unter der Leitung von Sabine Becker stellte für mich eine wertvolle Erfahrung dar. Leider hat dieser Chor jedoch nicht sehr lange existiert.

Kirchenchor "St. Nikolaus" Lucherberg

Kirchenchor "St. Nikolaus" LucherbergKirchenchor "St. Nikolaus" Lucherberg

Anschließend habe ich mich für einige Jahre dem Kirchenchor "St. Nikolaus" Lucherberg unter der Leitung von Peter Klein angeschlossen. Während dieser Zeit bin ich auf das "Dürener Doppel - Quartett" aufmerksam geworden, welches ebenfalls von Peter Klein geleitet wurde.

Das "Dürener Doppel - Quartett" 1926

Schallplatte "Dat ahle Düre"
Cover - VorderseiteSchallplatte "Dat ahle Düre" Cover - VorderseiteSchallplatte "Dat ahle Düre"
Cover - RückseiteSchallplatte "Dat ahle Düre" Cover - Rückseite

Nach einigem Zögern habe ich mich auch dort eingebracht und durfte in diesem Kreis meine gesanglichen Fähigkeiten erheblich verbessern und ausweiten. Bis zu der Auflösung des Chores aufgrund erheblicher innerchorischer Differenzen war ich dort auch als Notenwart tätig. Kurze Zeit später sah ich mich dann leider dazu gezwungen, auch den Kirchenchor "St. Nikolaus" Lucherberg zu verlassen.

Danach habe ich meine Mitgliedschaft im Chor meiner ersten Wahl wieder als aktiver Sänger im 1. Tenor fortgesetzt. Mit der Zeit stellte sich das Problem dar, dass sich in unserem M. G. V. nur noch ein Sänger im 2. Bass befand und dieser gegen die Übermacht der anderen Stimmen kein Gehör verschaffen konnte. Aufgrund der Tatsache, dass im "Dürener Doppelquartett" nach Möglichkeit von jedem Sänger auch jede Stimme mitgeprobt wurde, beherrschte ich glücklicherweise auch einige Lieder im 2. Bass. Somit habe ich dann vom 1. Tenor in den 2. Bass gewechselt und somit mein Stimmvolumen noch besser trainieren können.

Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier - Schophoven

Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier - Schophoven (letzter Auftritt in Schophoven)Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier - Schophoven (letzter Auftritt in Schophoven)

Da unser Chorleiter Manfred Lung neben unserem Chor auch noch den Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier leitete, nahm ich seine Einladung an und sang fortan zusätzlich in diesem gemischten Kirchenchor als Tenor.

Sommerchor '99

Sommerchor '99Sommerchor '99

Während ich bereits in diesen beiden Chören voll eingebunden war, stellte sich unserem Chorleiter Manfred Lung ein 'kleines' Problem. Er benötigte aufgrund des Ausfalls eines Tenores in seinem Sommerchor '99, welchen er im Jahr 1999 gegründet hat und seitdem leitet, einen adäquaten Ersatz. Da ich ihm die Bitte, seinen Chor zu verstärken, nicht abschlagen wollte, sang ich somit in drei Chören gleichzeitig als Tenor und Bass.

Leider hat sich der Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier, welcher aufgrund der Umsiedlungssituation später nach Schophoven gewechselt ist und sich dann Kirchenchor "St. Cäcilia" 1839 Pier - Schophoven nannte, mittlerweile aufgelöst, weil er nicht mehr die erforderliche Anzahl aktiver Sängerinnen und Sänger aufbringen konnte.

Zwischenzeitlich habe ich auch den Sommerchor '99 aus persönlichen Gründen verlassen.

Die "Rurland - Singers" beim Mandolinenclub "T. C. Rurland" 1922 Pier

Mandolinenclub T.C. "Rurland" Pier 1922 mit "Rurland - Singers"Mandolinenclub T.C. "Rurland" Pier 1922 mit "Rurland - Singers"

Mittlerweile habe ich mich den "Rurland - Singers" des Mandolinenclubs "T. C. Rurland" 1922 Pier unter der Leitung von Alfons Schwalbach angeschlossen und dort bereits einige erfolgreiche Auftritte in dem Musikantenkreis bei ausgezeichneter Athmosphäre bestritten.

Jetzt sind es wieder Zwei!

> zurück

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?