Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Inde - Nikolaus

Inde - Nikolaus in vollem OrnatInde - Nikolaus in vollem OrnatNikolaus von Myra, der spätere "Heilige Nikolaus", wurde zwischen 270 und 286 n. Chr. in Patara in Ly-kien, der heutigen Türkei als Sohn eines reichen Kaufmanns geboren. Im Alter von 19 Jahren wurde er von seinem Onkel Nikolaus, der Bischof von Myra war, zum Priester geweiht und wurde dann Abt des Klosters Sion in der Nähe von Myra. Während der Christen-verfolgung 310 n. Chr. wurde er gefangen genommen und gefoltert. Sein ererbtes Vermögen verschenkte er an die Armen. Nach dem Tod seines Onkels pilgerte er nach Myra, wo er dann auch dessen Nachfolge als Bischof antrat. Um seine Person ranken sich zahlreiche Legenden, die bezeugen sollen, wie wohltätig er war und welche Wunder er vollbracht hat. Er starb am 6. Dezember 343 n. Chr. in Myra.

Im 14. Jahrhundert entwickelte sich in Anlehnung an die Wohltaten des "heiligen Nikolaus" das Brauchtum des Bischofsspieles in Klosterschulen. Seit 1555 ist die Verehrung des "St. Nikolaus" als Beschenker der Kinder belegt.

In späteren Jahren ist man dazu übergegangen, ihm einen Helfer (Knecht Ruprecht, Hans Muff o. Krampus) zur Seite zu stellen. Als Lasttier führt "St. Nikolaus" einen Esel mit sich, den er allerdings immer gut versteckt hält, damit ihm keine Geschenke abhanden kommen.

Der "Heilige Nikolaus" von Myra wird in der katholischen, aber besonders in der orthodoxen Kirche verehrt. In Russland gilt er als "Landespatron" und rangiert dabei gleich nach der "Gottesmutter Maria". Er wird als Schutzpatron der Reisenden, der Seeleute und vor allem der Kinder und Schüler sowie der Mädchen und Frauen geführt.

Der Inde - Nikolaus trägt das volle Ornat des Bischofs Nikolaus von Myra mit Bart, Unterkleid, Handschuhen, Scherpe und Stola, Umhang und Mitra. Als Insignien trägt er ein Kreuz, den Bischofsring und den selbstgefertigten Hirtenstab, in welchem unterhalb der 'Schnecke' ein Kapitell des alten Pierer Kapitell des alten Pierer Flügelaltares (letztes bekanntes Fragment)Kapitell des alten Pierer Flügelaltares (letztes bekanntes Fragment)Flügelaltars (letztes bekanntes Fragment), welcher im 2. Weltkrieg zerstört und anschließend als Feuerholz verteilt wurde, eingearbeitet ist. Zudem führt er das "Goldene Buch", in dem alle zu beschenkenden Kinder aufgeführt sind, mit sich. Genau wie der Bischof Nikolaus ist auch der Inde - Nikolaus ein Freund der Kinder und freut sich jedes Jahr aufs neue auf seine 'Auftritte' vor aufgeregten Kindern mit strahlenden Augen und deren erwartungsvollen Eltern oder Erzieherinnen und Erziehern in Kindergärten.

Gerne werden aber auch Heime, Freundeskreise, Clubs, Vereine oder Firmen vom Inde - Nikolaus beehrt.

Weitere Details unter > Info. Terminanfragen gerne unter > Kontakt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?